17.11.17 - 20:00 Uhr
Kunstwerk
Mönchengladbach-Wickrath

Ralph Ruthe

Shit Happens - Livetour 2017

Aus der Reihe „Dinge, mit denen man nicht gerechnet hätte“: Cartoonist Ralph Ruthe kommt mit seinem Programm „Shit Happens!“ live auf die Bühne! Was macht er da? Das, was jeder gute Komiker auch tut: Er bringt seine Zuschauer zum Lachen – und zwar am Freitag, 17. November 2017, zum ersten Mal im Kunstwerk Mönchengladbach-Wickrath.

Ralph Ruthe, preisgekrönt mit mehreren Cartoon- und Kurzfilmpreisen, verbindet in seiner Show „Shit Happens!“ einzigartig die Elemente Comedy, Animationsfilm, Lesung und Musik zu etwas völlig Neuem. Der Comic-Zeichner bringt einen ungewöhnlichen Mix aus kurzen Trickfilmen, intelligenten und saukomischen Cartoons und skurrilen Geschichten auf die Bühne. Ruthe plaudert aus, wie er auf seine Ideen kommt, und gibt einen tiefen Einblick in seine Witzewerkstatt. In seiner dicht gepackten Multimedia-Comedyshow singt er live einige Songs und zeigt Videos, die seine Fans noch nicht aus dem Internet kennen, etwa neue Folgen von „Flossen“ mit Barry und Sting, brandneue Werbeparodien, das Aktuellste aus der „HNO-WG“ und vieles mehr. Hin und wieder wird er ernst und berichtet über Projekte, die er nicht oder noch nicht realisiert hat – um kurz darauf die nächste Pointe parat zu haben.

Nach der Show ist der Abend noch längst nicht vorbei, denn Ruthe verspricht jedem, der sich bei seiner Autogrammstunde anstellt, eine eigene Zeichnung – und die Zeit nimmt er sich. Am Ende geht das Publikum einfach nur mit dem guten Gefühl nach Hause, viel Spaß gehabt zu haben.

Ralph Ruthe wurde 1972 in Bielefeld geboren und hat sich als Cartoonist, Autor, Filmemacher und Musiker einen Namen gemacht. Er veröffentlicht seine Cartoons seit den 90er Jahren in Büchern und Zeitschriften und ist vor allem in den sozialen Netzen sehr populär: Auf Facebook folgen ihm über 1,2 Millionen Menschen, sein Youtube-Kanal hat über eine halbe Million Abonnenten.

Schon mit 14 Jahren arbeitete Ruthe als Texter, unter anderem für „Käpt’n Blaubär“. 1998 begann seine Arbeit für die deutsche Ausgabe der bekannten Satire-Zeitschrift „Mad“, wo er schnell zu einem der gefragtesten Zeichner und Autoren avancierte. Seit 2001 ist Ralph Ruthe als freier Comicautor, Zeichner und Texter tätig. Seit 2003 konzentriert er sich auf seine Cartoon-Serien „Shit Happens!“.

Von 2005 bis 2008 erhielt Ralph Ruthe vier Mal in Folge den Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse in der Kategorie Cartoon. Beim Berliner Kurzfilmfestival „Going Underground“ hat er mit seinen Wettbewerbsbeiträgen zwei Jahre nacheinander den 1. Preis gewonnen.

Präsentiert von:

Zurück zur Übersicht

Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann nicht übernommen werden.